Tödliche Roman(z)e
Titelbild als Gif-Animation




Eine Taschenbüchin fragte verliebt
einen dicken Schmöker,
ob sie sich nicht beide irgendwo im Regal
mal allein und ungestört treffen könnten;

nein, entgegnete der Angesprochene,
er sei gebunden.






Trailer ansehen


Prädikat Wertvoll

GeraldGroteKarsten Weyershausen Claus Oppermann
Zur Auswahl

Die Mitwirkenden dieses Kurzfilms sind allesamt Bücher, die in einem großen, mehrstöckigen Regal zu Hause sind. Diese Druckwerke sind keine unbeschriebenen Blätter, sondern so unterschiedlich wie die Menschen, die gezwungen sind, in einem Wohnblock zusammenzuleben. Wir begegnen schlanken Taschenbüchern und korpulenten Wälzern, treffen die mehrbändige Lexikonfamilie und ungebändigte literarische Einzelgänger, sehen heruntergekommene Schmöker und blitzsaubere Bestseller.

In einem randvollen Holzregal auf einem Dachboden stehen die Druckerzeugnisse aller Epochen und Genres dichtgedrängt nebeneinander. Die Atmosphäre dieses eigenartigen, verstaubten Abstellraumes und die allgegenwärtige Enge bringen es mit sich, daß sich auf allen Ebenen des Bücherbords eigenartige Dinge abspielen. Aber das wird natürlich nur dem genauen Beobachter sichtbar.

Die Ehe von "Madame Bovary" steht auf reichlich wackeligen Beinen. Jahrelang mußte die treue Gemahlin ertragen, wie ihr Gatte Felix Krull den Frauen nachstieg, sich mit "Maria Stuart", "Effi Briest" oder "Anna Karenina" die Nächte um die Ohren schlug und "Minna von Barnhelm", "Hedda Gabler" oder "Marie Antoinette" besuchte. Er war mittlerweile wirklich sehr weit davon entfernt, "Der gute Mensch von Sezuan" zu sein.


Zur Auswahl

Die enttäuschte Ehefrau entfloh vor gar nicht so langer Zeit den beengten Verhältnissen und hatte ihrerseits einige reizende Bekanntschaften gemacht. So traf sie beispielsweise "Peer Gynt", "Die drei Musketiere", und "Die Brüder Karamasow", Diese frischen Freundeskreise mit ihren "Hymnen an die Nacht" sorgen nun bei ihr für eine "Verwirrung der Gefühle", bringen aber auch neues Selbstbewußtsein. Alle jemals gehegte Zuneigung zu ihrem Mann ist jetzt "Vom Winde verweht".

Dieser Lebens-Wandel läßt sich vor dem Gatten nicht verbergen. Er riecht "Das Parfum", sieht "Die Verwandlung" und fühlt sich wie "Der letzte Mohikaner". Eines Tages beauftragt er einen Detektiven, einen Vollblutschnüffler, die Machenschaften der Madame aufzudecken. Und "Mike Hammer" nimmt die Spur auf ...









Zur Auswahl
Spezial-Effekte Produktionsleitung Fotografie+Web-Site Regie-Assistenz Buch + Storyboard Catering Fahrer Dolly-Assistenz Kamera,Schnitt,Buch Buch, Produktion, Regie Ausstattung/Requisite Ausstattung/Requisite Ausstattung/Requisite Dolly Oberbeleuchter Kamera-Assistenz Beleuchter Kamera Wuff Wuff
Willy    Nina
Zur Auswahl
In Halle 31 auf dem Industriegelände am Westring 431-451 in Kiel,
wurde in mehrtägiger Arbeit ein Dachboden errichtet.




Mehr Bilder

Zur Auswahl
Madame Bovary
Zurück
Felix Krull (Hochstapler)
Weiter
Zurück
Die vornehmen Buddenbrooks


Weiter
Zur Auswahl
Tarzan
Weiter
Zur Auswahl
Robinson Crusoe
Weiter
Zur Auswahl
Heidi
Weiter
Zur Auswahl
Mike Hammer
Weiter
Zur Auswahl
Der Playboy
Weiter
Zur Auswahl
Black Beauty und Fury
Weiter
Zur Auswahl
Pesnion Schöller + Das Wirtshaus im Spesart
Weiter
Zur Auswahl
In weiteren Rollen:

Effi Briest
Anna Karenina
Der Kleine Prinz
Dr. Schiwago
Maria Stuart
Minna von Barnhelm
Hedda Gabler
Lolita
Das dopplete Lottchen
Peer Gynt
Oliver Twist
Der Glöckner von Notre Dame

Zur Auswahl
Zur Auswahl
Daniel Krönke hat die Arbeiten mit der Videokamera begleitet.
Vom Ergebnis gibt`s hier ein kleines Stückchen zu sehen.

Trailer ansehen


Außerdem einige fotografische Impressionen von H.Neumann.
Zur Auswahl
Gefördert durch Mittel der


Medienstiftung Schleswig-Holstein



noch ein Sponsor
Zurück
Verlagsgruppe Random House





mehr Sponsoren
Zurück
TriTop der Sirup der 70er


mehr Sponsoren
Zurück
Hotel Maritm,Kiel


mehr Sponsoren
Zur Auswahl
Kieler Brauerei


Zur Auswahl
Die Toedliche Roman(z)e wurde zu folgenden Festivals eingeladen:


vom 15. bis 18. April 2004

Bei den Grenzland-Filmtagen wurde die "Tödliche Roman(z)e" als
bester deutscher Kurzfilm ausgezeichnet und belegte den zweiten Platz.

vom 5. bis 9. Mai 2004

vom 10. bis 15. Mai 2004

vom 14. bis 16. Mai 2004

vom 2. bis 9. Juni 2004

Zur Auswahl
4. und 5. Juni 2004


vom 7. Juli bis 15. August


vom 23. Juli bis 28. August 2004


vom 10. bis 15. August 2004


Gewinn der bronzenen Flaschenpost und Platz 2 in der Gunst der Jury beim
vom 12. bis 14. August 2004

Zur Auswahl

vom 12. bis 16. August 2004


vom 26. bis 28. August 2004


Die Jury wählte den Film auf den 1. Platz beim
27. August 2004

vom 12. bis 19. September 2004


Die Jury zeichnete den Film mit dem 1. Preis aus beim
vom 17. bis 18. September 2004

Zur Auswahl


vom 23. bis 30 September 2004


vom 6. bis 10. Oktober 2004

Der Film erhielt den Publikumspreis das Blaue Auge beim
am 9. Oktober 2004


vom 7. bis 10. Oktober 2004


vom 15. bis 16. Oktober 2004

Zur Auswahl


vom 23. bis 25. Oktober 2004

vom 2. bis 7. November 2004


vom 4. – 7. November 2004


vom 4. – 7. November 2004


vom 4. bis 8. November 2004


Zur Auswahl


vom 9. bis 14. November 2004

vom 9. bis 14. November 2004


vom 12. bis 19. November 2004


vom 19. – 21. November 2004


am 20. November 2004


Zur Auswahl


vom 1. bis 5. Dezember 2004

3. und 4. Dezember 2004


15. und 16. Januar 2005


vom 4. bis 11. März 2005

am 1. und 2. April 2005

Zur Auswahl

vom 16. – 25. April 2005

in Görlitz
vom 22. – 24. April 2005

vom 28. April – 4. Mai 2005

am 6. und 7. Mai 2005

Deutsches Kurzfilmfestival in Buenos Aires
vom 20. – 23. Mai 2005

Zur Auswahl

am 26. August 2005

Der Film wurde mit dem 2. Preis der Jury ausgezeichnet beim
am 10. September 2005


vom 13. – 16. Oktober 2005


vom 20. – 26. Oktober 2005


am 29. und 30. Oktober 2005

Zur Auswahl

1. Kieler Kneipenkurzfilmfestival
am 25. November 2005


Die Lange Nacht der kurzen Filme
am 18. März 2006 in Cottbus


vom 16. – 18. Juni 2006


18.- 24. Juni 2006


Am 27. August 2006

Zur Auswahl

vom 14. – 17. September 2006


vom 15. – 17. September 2006


vom 23. – 30. September 2006


vom 9. – 12. November 2006


vom 17. – 19. November 2006


Zur Auswahl

vom 24. – 25. November 2006


vom 23. - 25. März 2007




Zur Auswahl
Impressum

Gestaltung und Realisierung dieser Web-Site
sowie Fotos von den Dreharbeiten
Helmut Neumann

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes:

Gerald Grote
Düppelstraße 71
24105 Kiel